Sportwetten im Radrennsport heute

AusreisserNoch vor einiger Zeit, als es noch nicht die Möglichkeit gab, Wetten online zu platzieren, wurden so gut wie keine Sportwetten im Radsport angeboten. Der staatliche Wettanbieter Oddset hat bis heute nur Wetten auf sehr wenige Sportarten im Programm. Seitdem sich Online-Wettanbieter etabliert haben, können Radsportwetten auf verschiedene Ereignisse und in verschiedenen Varianten abgeschlossen werden. Die Online-Wettanbieter gewähren viele Vorteile gegenüber den lokalen Wettbüros. Sie sind immer geöffnet, dabei sind Sie als Wettfreund nicht an die Öffnungszeiten eines Wettbüros gebunden. Die Auswahl an Wetten ist deutlich größer, nur bei wenigen lokalen Wettbüros sind Sportwetten im Radrennsport verfügbar. Nicht alle Online-Buchmacher haben Sportwetten im Radsport im Programm, doch diejenigen, die sie anbieten, stellen auch zumeist eine größere Auswahl bereit. Nicht zu vergessen sind die deutlich höheren Quoten bei den Online-Wettanbietern, denn die Online-Wettanbieter arbeiten wesentlich kostengünstiger. Auch direkt während einer Rennetappe können Sie Ihre Wetten platzieren, da die Wetten auf Radsport bei verschiedenen Buchmachern auch als Livewetten platziert werden können. Das Angebot auf Sportwetten im Radrennsport wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut.

Das Angebot an Sportwetten im Radsport

Sportwetten im Radsport werden in verschiedener Form angeboten, das Angebot ist bei den verschiedenen Buchmachern unterschiedlich. Zum Radsport gehören alle Sportarten, die mit dem Rad ausgeführt werden, dazu gehören

  • Radmarathon
  • Straßenrennen
  • Bahnradsport
  • Geschicklichkeitsfahren
  • Radball
  • Radpolo

Radball und Radpolo, aber auch Geschicklichkeitsfahren mit dem Rad gehören zu den absoluten Randsportarten und werden so gut wie bei keinem Online-Wettbüro zum Wetten angeboten. Anders sieht es da schon mit Bahnradsport und mit Straßenrennen aus, die Wetten auf Straßenrennen werden am häufigsten angeboten. Der Radsport wurde durch verschiedene Sportler berühmt gemacht, einer von ihnen ist Jan Ullrich, der bei der Tour de France eine gute Figur machte, aber auch andere Rennen erfolgreich meisterte und sich zweimal einen WM-Titel im Einzelzeitfahren sichern konnte. Allerdings wurde später bekannt, dass er, genauso wie Lance Armstrong und verschiedene andere Radrennsportler, es nur durch Doping an die Spitze geschafft haben. Das wirft einen Schatten auf diese Sportart.

Sportwetten im Radsport – Wetten auf bekannte und beliebte Events

Sportwetten im Radsport werden heute auf viele Events angeboten, nicht alle Online-Buchmacher haben sie im Programm. Nicht jedes Online-Wettbüro, das Sportwetten auf Radrennen anbietet, hält Wetten auf alle Radsport-Events bereit. Die großen Online-Wettanbieter

  • Bet365
  • William Hill
  • Ladbrokes
  • Sportingbet
  • Betvictor
  • Tipico
  • Bwin

haben Wetten auf Radsport im Programm. Die Sportwetten im Radsport können auf wichtige Ereignisse wie die Weltmeisterschaft oder die Tour de France bereits als Langzeitwetten platziert werden, dabei wird auf den Gesamtsieger gewettet. Im Angebot der renommierten Online-Buchmacher dürfen Wetten auf die Tour de France und den Giro d’Italia nicht fehlen, auch auf die Vuelta a Espana kann gewettet werden. Das bedeutendste Rennen für Radsportler ist die Tour de France, sie ist besonders populär und wird bereits seit 1903 jährlich über einen Zeitraum von drei Wochen ausgetragen. Entsprechend groß ist das Angebot an Wetten für die Tour de France. Bei der Tour de France verläuft die Strecke durch Frankreich und das benachbarte Ausland, dabei wechselt die Streckenführung, was dieses Rennen Jahr für Jahr immer wieder interessant macht. Die zweitgrößte Bedeutung für Radsportler hat der Giro d’Italia, der seit 1909 ausgetragen wird. Er zeichnet sich durch besondere Herausforderungen mit starken Steigungen aus. Seit 1988 gehen beim Giro d’Italia nicht nur Männer, sondern auch Frauen an den Start, doch Sportwetten im Radrennsport werden zumeist nur auf den Giro d’Italia der Männer angeboten. Zu den Großen Drei der Radrennen gehört auch die Vuelta Ciclista a Espana, die bei verschiedenen Wettanbietern einfach als Vuelta a Espana bezeichnet wird. Dieses Rennen erstreckt sich über 21 Etappen und führt durch Spanien. Die Tour de Romandie ist ein weiteres wichtiges Radsport-Event; das älteste Radsportereignis überhaupt ist die Tour Lüttich – Bastonne – Lüttich. Ein interessantes Radsportevent ist die weniger bekannte Tour Fleche Wallonne. Die Online-Buchmacher bieten neben den Wetten auf mehrtägige Events auch Wetten auf Tagesrennen an. Nicht zu vergessen sind die Weltmeisterschaft und die Olympischen Sommerspiele, auch im Rahmen der Olympischen Sommerspiele können Sie Sportwetten im Radrennsport platzieren. Zu diesen wichtigen Events werden verschiedene Spezialwetten angeboten. In den vergangenen Jahren haben sich die Wettmöglichkeiten bei den Sportwetten im Radsport ein wenig verringert, der Grund dafür sind Dopingskandale im Radsport. Einige Online-Buchmacher, die vorher Sportwetten im Radrennsport anboten, haben diese Wetten inzwischen wieder aus dem Programm genommen.

Sportwetten im Radsport in verschiedenen Varianten

Sportwetten auf Radrennen können abhängig vom Wettanbieter in verschiedenen Varianten platziert werden. Schon langfristig können Langzeitwetten auf Gesamtsieger bei wichtigen Ereignissen abgegeben werden, beispielsweise auf den Gesamtsieger der Weltmeisterschaft oder der Tour de France. Die Quoten sind bei diesen Langzeitwetten hoch. Vorauswetten können während der Rennen in verschiedenen Formen platziert werden, beispielsweise auf

  • Punktwertung
  • Gesamtwertung
  • Bergwertung
  • Mannschaftswertung
  • Unter den besten 3
  • Unter den besten 10
  • Head-to-Head-Wetten auf Fahrer
  • Head-to-Head-Wetten auf Teams

Die Wetten über Punktwertung, Gesamtwertung, Bergwertung und Mannschaftswertung können Sie für eine Etappe, aber auch für das gesamte Rennen platzieren. Auch Wetten auf die besten 3 oder die besten 10 werden mitunter für eine Etappe und für das gesamte Rennen angeboten. Einige Buchmacher haben noch verschiedene andere Wetten im Programm, beispielsweise auf den besten Sprinter einer Etappe. Die Head-to-Head-Wetten können nicht nur auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf die Punktzahl platziert werden. Die Angebote unterscheiden sich bei den einzelnen Buchmachern. Selbstverständlich können Sie Sportwetten auf Radrennen auch als Livewetten abschließen, bei den Livewetten verändern sich ständig die Quoten. Diese Livewetten sind auf

  • den Gesamtsieger einer Etappe,
  • auf den besten Bergfahrer einer Etappe oder
  • als Head-to-Head-Wetten möglich.

Die Livewetten bieten besondere Spannung, denn Sie können das Rennen bei einigen Wettanbietern im Livestream beobachten, auch auf Sportkanälen werden die Rennen teilweise übertragen. Während der Etappe können Sie Ihre Wette abgeben, dabei haben Sie die Möglichkeit, innerhalb einer Etappe mehrere Wetten abzugeben, beispielsweise, wenn Sie auf einen Fahrer als Etappensieger gewettet haben und sich nun durch einen Sturz dieses Fahrers herausstellt, dass der Fahrer nicht Etappensieger werden kann.

Sportwetten im Radsport als Einzel- und Kombiwetten

AstanaDie Sportwetten im Radsport können als Einzelwetten, aber auch als Kombiwetten abgegeben werden, bei den Livewetten sind nur Einzelwetten zu empfehlen. Da Sie bei den Livewetten das Rennen im Auge behalten und zusätzlich auf die sich verändernden Quoten achten sollten, ist es schwer, mehrere Livewetten zu kombinieren. Bei den Vorauswetten sind Kombiwetten jedoch problemlos möglich, das ist vor allem der Fall, wenn Sie mehrere Head-to-Head-Wetten abschließen wollen. Allerdings sollten Sie, um nicht zuviel zu riskieren und den Überblick nicht zu verlieren, nicht mehr als drei Tipps zu einer Kombiwette zusammenfassen. Kombiwetten können Sie auch

  • mit einer Wette auf den Gesamtsieger,
  • einer Wette auf den Fahrer mit den meisten Punkten und
  • einer Wette auf den besten Bergfahrer zusammenstellen.

Das Risiko bei einer Kombiwette wird umso größer, je mehr Tipps enthalten sind. Ist auch nur ein einziger Tipp falsch, dann ist die Kombiwette verloren. Die Kombiwetten zeichnen sich durch höhere Quoten aus, da die Quoten der einzelnen Tipps miteinander multipliziert werden. Weniger gebräuchlich bei den Sportwetten auf Radrennen sind die Systemwetten als erweiterte Kombiwetten. Mehrere Kombiwetten müssen zusammengefasst werden, doch das ist kompliziert und für den Radsport weniger geeignet. Das Risiko ist allerdings geringer, da Sie die Systemwette noch gewinnen können, wenn einer oder mehrere Tipps falsch sind.

Die Auswahl des richtigen Wettanbieters

HauptfeldMöchten Sie Sportwetten im Radsport platzieren, kommt es darauf an, den richtigen Wettanbieter zu finden. Der Wettanbieter sollte

  • eine gute Auswahl an Radsportwetten und
  • möglichst viele Livewetten bereithalten,
  • er sollte gute Quoten zahlen und
  • einen attraktiven Bonus für Neukunden mit fairen Bedingungen gewähren.
  • Das sind ziemlich viele Anforderungen,
  • noch dazu kommt es gerade für Wetteinsteiger auf einen guten Kundenservice an.

Der Wettanbieter-Vergleich im Internet hilft Ihnen, einen geeigneten Wettanbieter zu finden, denn Sie können die Boni und die Auszahlungsquoten vergleichen. Zu den verschiedenen Wettanbietern können Sie im Wettanbietervergleich Testberichte abrufen, die noch weitere Informationen liefern. Sind Sie neu bei einem Wettanbieter, werden Sie in den meisten Fällen mit einem Bonus begrüßt, bei einigen Wettanbietern erhalten Sie auch eine Gratiswette. Wird eine Gratiswette gewährt, gelten dafür besondere Bedingungen; einige Wettanbieter gewähren die Gratiswette nur, wenn Sie Ihre erste Wette verlieren. Ein Bonus wird auf die Ersteinzahlung gewährt, er ist abhängig vom Wettanbieter unterschiedlich hoch. Der Bonus muss innerhalb einer bestimmten Frist mehrmals umgesetzt werden, das ist mit Sportwetten im Radsport möglich, doch müssen Sie dabei auf die Mindestquoten achten. Sie sollten nicht nur auf die Höhe des Bonusses, sondern auch auf die Bonusbedingungen achten. Hohe Boni und gute Auszahlungsquoten erhalten Sie beim Branchenriesen Bet365, der sich durch ein breit gefächertes Angebot an Radsportwetten auszeichnet und Ihnen eine App für unterwegs bietet. Mit dieser App können Sie auch den Livestream nutzen und die Rennen verfolgen.

  • Einen guten Bonus bietet Ihnen auch Tipico, auch dort sind die Auszahlungsquoten sehr hoch und eine App für unterwegs ist verfügbar.
  • Betvictor bietet Ihnen zur Begrüßung eine Gratiswette an, die Sie unabhängig davon erhalten, ob Sie Ihre erste Wette gewinnen oder verlieren.

Bei Betvictor können Sie im Rahmen verschiedener Ereignisse, beispielsweise bei der Tour de France, auch Boni speziell auf Radsportwetten erhalten. Die Auszahlungsquoten sind bei Betvictor enorm hoch, sie liegen teilweise bei 96 Prozent.

Sportwetten im Radsport – viele gute Wettmöglichkeiten

Die Wettmöglichkeiten für Sportwetten im Radsport unterscheiden sich bei den verschiedenen Wettanbietern. Die Wetten werden auf wichtige Radsportereignisse angeboten und können als Vorauswetten, Langzeitwetten und Livewetten platziert werden. Sie sollten die Angebote der verschiedenen Online-Buchmacher vergleichen.

Fotos: (C)wetttipps.com

Scroll to Top