Skip to main content

Mybet

Bei Mybet handelt es sich um einen der wenigen Online Sportwetten-Anbieter, die über einen deutschen Hintergrund verfügen. Das Unternehmen, das 2003 als Personal Exchange International Ltd. gegründet wurde und die ihren Sitz auf Malta hat, ist wiederum eine Tochtergesellschaft der mybet Holding SE, die an der Deutschen Börse notiert ist. Wer die strengen Regeln der Börse kennt, für den hat sich die Frage, ob mybet seriös ist oder nicht, erledigt. Folglich bedeutet das, dass die 1,1 Millionen Kunden bei dem Bookie mit seinen 187 Mitarbeitern bestens aufgehoben sind.

Doch die mybet Holding SE hat ihren Sitz nicht in Malta, sondern in Kiel und hält neben der EU-Lizenz der maltesischen Regulierungsbehörde auch eine deutsche Lizenz, die von dem Innenministeriums Schleswig-Holstein ausgestellt wurde. Im Fokus des Unternehmen steht die faszinierende Welt der Sport-und Livewetten, in der rund 20 Sportarten zum Wetten angeboten werden.

Die Stärken und Schwächen von mybet

  • offizielle Wett-Lizenz aus Deutschland und Firmensitz in Kiel
  • über 1,1, Millionen Kunden
  • PayPal als Zahlungsmethode
  • ein ansprechendes und leicht bedienbares Webdesign
  • ein konstantes Wettangebot und Höchstquoten
  • viele Live-Wetten
  • ein kompetenter und freundlicher Kundenservice
  • Schwächen: „KEINE“

Das Sportwetten-Angebot: Hier ist Abwechslung garantiert

Das Sportwetten Angebot von mybet kann sich mehr als sehen lassen, denn hier hat der Sportwetter die Möglichkeit aus über 20 verschiedenen Sportarten zu wählen und damit sollte doch jeder Sportwetten-Fan mehr als zufrieden sein, sodass es garantiert niemals langweilig wird. Besonders der Bereich Fußball ist bei mybet sehr umfangreich und damit geht auch dieser Buchmacher dem allgemeinen Trend nach und setzt seinen Fokus auf die beliebtesten Sportarten, eben wie König Fußball. Doch auch die anderen Sportarten kommen bei dem deutschen Bookie nicht zu kurz. Mybet weitete sein Angebot bereits früh aus und innerhalb der letzten Jahre konnte der Sportwetten-Anbieter durch sein Casino- und Poker-Angebot neue Kunden für sich gewinnen.

Während im Fußball das Angebot von den wichtigsten europäischen Ligen hinunter bis mindestens in die zweite Liga reicht, werden auch die weiteren beliebten Sportarten wie

  • Tennis,
  • Eishockey,
  • Handball oder
  • Formel 1

angeboten. Doch auch die britischen Klassiker sind zu finden wie

  • Darts,
  • Snooker,
  • Cricket und
  • Rugby.

Bei den Top-Events werden mitunter bis zu 30 Spezialwetten angeboten und das ist doch sehr ordentlich, auch wenn andere Buchmacher teilweise besser aufgestellt sind. Auch die wichtigsten Langzeitwetten sind zu finden und somit offeriert mybet ein solides und entsprechend reichhaltiges Angebot auch wenngleich mit kleinen Ausnahmen, denn Wetten aus den Bereichen Entertainment fehlen hier vollkommen.

Die Livewetten

Bereits durch ein kleines Icon im „normalen“ Quotenbereich, wird angezeigt, welche Wetten im Live-Sektor des Buchmachers angeboten werden. Damit weiss der Sportwetter gleich Bescheid und das zeigt, dass der Anbieter in der vergangenen Zeit einiges unternommen hat. Denn über einen langen Zeitraum trat mybet bei den Livewetten kaum in Erscheinung, so sieht das heute ganz anders aus. Look & Feel des Live-Bereichs passen sich nahtlos an die restliche Webpräsenz an und alles wirkt sehr übersichtlich und aufgeräumt und das selbst bei 80 bis 100 Livewetten-Angeboten an Spitzentagen. Leider muss derzeit noch auf Livestreams und Livestatistiken verzichtet werden, wobei hier gesagt werden muss – noch. Denn mybet legt eine rasante Entwicklung hin und so scheint es nicht ausgeschlossen, dass sich auch in diesem Bereich zukünftig etwas tun wird.

Das Bonus-Angebot

Wenn es um das Bonus-Angebot von mybet geht, so kann dieses als eine rundum gelungene Veranstaltung bezeichnet werden. Das beginnt bereits bei dem 100 Euro Neukundenbonus und setzt sich dann nahtlos fort bis hin zu den Aktions-Bonusangeboten für die 1,1 Millionen Bestandskunden. Allerdings gibt es bei mybet kein durchgehendes Bonus-Programm, das mit einem Punkte-System arbeitet, sondern hier werden die Kunden über anstehenden Sonder-Boni für weitere Einzahlungen über den Newsletter informiert.

  • Was den Neukundenbonus angeht, so entspricht dieser 100 % von der Ersteinzahlung und
  • mybet gewährt bis zu 100 Euro extra.
  • Damit der Neukundenbonus ausgezahlt werden kann,
  • muss der Sportwetter diesen fünfmal beim einer Mindestquote von 2,0 umsetzen
  • sowie die Ersteinzahlung einmalig.

Der Kundensupport: Kompetent

Als ursprünglich deutscher Wettanbieter offeriert mybet selbstverständlich auch einen deutschen Kunden-Support. Die telefonische Hotline ist zwischen 10 und 22 Uhr erreichbar, wobei hier angemerkt werden muss, dass diese kostenpflichtig ist. Das ist unangenehm, denn es kann doch einmal eine Frage aufkommen, wenn viel gewettet wird und somit viele Bewegungen auf dem Kundenkonto vorkommen. Dann lässt sich eine einfache Frage doch eher am Telefon klären. Wer die Kosten nicht auf sich nehmen will, dem bleibt dann nur noch der Kundensupport via email, dieser ist kostenfrei und dazu auch sehr schnell und vor allem kompetent. Des Weiteren verweist der Bookie ausdrücklich darauf, dass auch eine umfangreiche FAQ-Sektion auf der mybet-Webseite zur Verfügung steht, wo tatsächlich bereits die meisten Fragen beantwortet werden, die sich oftmals vor allem einem Sportwetten-Einsteiger stellen.

Weitere wichtige Punkte

  • Die Benutzerfreundlichkeit der Webseite

Sicherlich Farben, Formen und Design, können sich Geschmäcker unterscheiden und auch streiten. Doch davon abgesehen, ist die Usability der Webseite, also die Benutzerfreundlichkeit umso besser bewertbar. In diesem Bereich schneidet der Internetauftritt von mybet sehr überzeugend ab, schon allein aus dem Grund, dass sie regelmäßig überarbeitet und aktualisiert wird. Selbst der absolute Sportwetten-Einsteiger findet sich schnell zurecht und kann innerhalb kürzester Zeit seine erste Wette platzieren. Dabei sind vor allem die Info-Boxen, die überall aufrufbar sind sehr hilfreich – diese erklären beispielsweise anhand von einer Handicap-Wette sehr praktisch wie diese Spezialwette funktioniert und wann sie für den Tipper eine interessante Alternative darstellt im Gegensatz zu einer normalen Drei-Wege-Wette. Hier ist Learning by doing angesagt und das mit äußert hilfreichen Hilfestellungen. Daumen hoch dafür!

  • Die Sicherheit: Auch hier werden alle Wünsche erfüllt

So wünscht sich jeder Sportwetter den Security-Bereich seine Bookies. In dem Menü-Bereich „Ihre Sicherheit“ glänzt mybet mit eine Vielzahl von relevanten Zertifikaten, Lizenzen und Kontrollinstanzen. Womit die Frage, ob mybet seriös arbeitet, entfällt.

  • Die Quoten

Mit einem Auszahlungsschlüssel von 93 – 95 % liegt mybet in den Spitzenbereichen der Wettanbieter. Was die Wettquoten angeht, so sind diese stabil und es sind auch keine Tendenzen erkennbar in Richtung Favoriten- oder Außenseiterkurse. Immer wieder sind bei mybet Top-Quoten in den verschiedensten Bereichen zu finden. Besondere Ausreißer kann der Sportwetter vor allem von Zeit zu Zeit bei den Unentschieden-Wetten finden.

  • Die Wettsteuer

Mybet hat als deutsches Unternehmen und aufgrund der offiziellen Lizenz durch das Innenministerium Schleswig-Holstein eine Vorbildfunktion, wenn es um die Wettsteuer in Höhe von 5 % geht. Der Buchmacher, geht hier ganz nach den Vorgaben des Lizenzgebers vor und zieht die Wettsteuer direkt von dem Wetteinsatz ab. Das ist sicherlich die einfachste Variante, aber nicht gerade die kundenfreundlichste. Denn noch immer existieren Bookies, die die Wettsteuer komplett für ihre Kunden übernehmen.

  • Die Wettlimits

Mybet hat keine Limits auf die Einsätze gelegt. Allerdings können diese von den verschiedensten Aspekten abhängen, wobei die Beliebtheit des Events eine große Rolle spielt. So sind die Limits bei einem Event, dass sich einer größeren Beliebtheit erfreut, meist ein wenig höher angesetzt. Allerdings ist ein maximaler wöchentlicher Gewinn festgelegt und dieser liegt bei 30.000 Euro. Sportwetter, denen das nicht ausreicht, können mit dem Kundensupport Rücksprache halten und ihr Limit bis auf 100.000 Euro pro Wette erhöhen.

Die Ein- und Auszahlungen: Hier ist PayPal mit von der Partie

Vor allem die sehr übersichtliche Auflistung der einzelnen Zahlungsmodalitäten fällt positiv auf, denn hier kann der Spieler sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, wie er sein eigenes Geld transferieren kann. Zudem werden zugleich auch die Gebühren, die bei den einzelnen Zahlungsoptionen anfallen aufgelistet, die allerdings nur bei Einzahlungen via Paysafecard fällig werden, denn im Gegensatz zu anderen Anbietern sind hier die Einzahlungen mit Kreditkarten ebenfalls gebührenfrei. Allerdings stehen einige der Einzahlungsmöglichkeiten wie Neteller oder Ukash in Schleswig-Holstein nicht zur Verfügung, doch dafür hat mybet

  • das sichere und schnelle e-Wallet PayPal als Einzahlungsoption im Portfolio,
  • sowie die klassische Banküberweisung und
  • das Direktbuchungssystem Sofortüberweisung.

Was die Auszahlungsmöglichkeiten angeht, so sind diese leider etwas eingeschränkt, so ist eine Auszahlung via Kreditkarte nicht möglich. Empfohlen wird von mybet die Auszahlungen via Banküberweisung, Skrill oder PayPal vorzunehmen.

Mybet ist auf der Überholspur

In den letzten Jahren hat sich mybet in vielen Bereichen stark verbessert und dennoch ist noch einiges aufzuarbeiten. Denn im Bereich könnte beispielsweise noch ein bisschen mehr „moderne“ einziehen, doch teilweise ist es gerade das Design, was die Kunden anzieht. Zumindest ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass der Bookie über eine jahrelange Erfahrung verfügt. Denn die Webseite ist aufgeräumt und der Besucher wird nicht gleich von umfassenden Zusatzangeboten erschlagen und das macht den Buchmacher gerade für Einsteiger besonders empfehlenswert. Ärgerlich ist nur, dass der Kundenservice noch keinen Live-Chat anbietet und die telefonische Hotline kostenpflichtig ist. Dazu kommt, dass mybet nicht nur im Gewinnfall die 5 % Wettsteuern verlangt oder sich nicht für ein anderes „Steuermodell“ entschieden hat, sondern das er die Steuer direkt vom Einsatz abzieht.

Mit einem Quotenschlüssel von 94 – 95 % bewegt mybet sich im oberen Bereich und punktet vor allem durch sein vielfältiges Angebot an Fußball-Wetten. Mittlerweile vertrauen so viele Wettfreunde dem Buchmacher mit deutschen Wurzeln, dass selbst das bereits als ein Qualitätsmerkmal bezeichnet werden kann.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*