Bundesliga-Pause – Wettpause?

Sind Sie Bundesliga-Fan und schließen Sie regelmäßig Wetten auf die Bundesliga ab, so müssen Sie im Sommer eine Pause der Bundesliga verkraften. Auch auf andere Fußballmannschaften, beispielsweise aus dem europäischen Ausland, können Sie nicht wetten, denn die meisten großen europäischen Ligen pausieren im Sommer. Stehen Welt- oder Europameisterschaften an, so werden sie in der spielfreien Zeit der Ligen ausgetragen, allerdings hält sich auch dabei das Spiel- und Wettangebot in Grenzen. Sie müssen sich allerdings in den Sommermonaten nicht langweilen, denn auch ohne Wetten können Sie die fußballfreie Zeit sinnvoll nutzen.

Sommerzeit – Pausenzeit

Eingefleischte Fußballfans sollten nicht traurig sein, wenn die Bundesliga im Sommer Pause macht. Die wettfreie Zeit können Sie sehr sinnvoll nutzen, außerdem sollten Sie daran denken, dass Sie sich vor Spielsucht schützen, wenn Sie über mehrere Wochen keine Wetten abgeben. Die wettfreie Zeit sollten Sie sinnvoll nutzen. Alle Wettstrategien erfordern Zeit und gründliche Analysen. Um in der künftigen Zeit erfolgreicher mit Ihren Wetten zu sein, sollten Sie die Sommerzeit für Analysen nutzen, denn es gibt viele Dinge, die Sie in dieser Zeit analysieren sollten.

  • Nehmen Sie die Mannschaften genau unter die Lupe,
  • achten Sie auf Tabellen und Statistiken und
  • lassen Sie vergangene Spiele Revue passieren.
  • Nehmen Sie Auswertungen vor und
  • erfassen Sie Ihre Erkenntnisse in einer Excel-Tabelle.

Bei den Sportwetten ist Wissen Macht, Sie sollten auf die Ergebnisse der vergangenen Spiele achten und diese Ergebnisse vergleichen. Viele Mannschaften sind dafür bekannt, dass die Ergebnisse häufig sehr ähnlich ausfallen oder sich wiederholen. Auf diese Weise können Sie auch Angstgegner von verschiedenen Mannschaften erkennen, gegen die diese Mannschaften immer verlieren und nie eine Gewinnchance haben. Alle Ihre auf diese Weise gewonnenen Erkenntnisse können Sie bei künftigen Wetten nutzen, um mehr Gewinne zu erzielen.

bundesliga_pause

Gute Vorbereitung ist alles

Unerlässlich für erfolgreiche Wetten ist eine gute Vorbereitung. In der Sommerpause können Sie sich auf die kommende Saison vorbereiten. Analysen der vergangenen Spiele gehören dazu, doch sollten Sie die Mannschaften nicht vernachlässigen. In der Sommerpause erfolgen viele Transfers, Sie sollten sich genau über die neuen Spieler und über deren vorherige Mannschaften informieren. Auch Trainerwechsel erfolgen im Sommer, Sie sollten sich Informationen über die neuen Trainer und deren Mannschaften beschaffen. Häufig finden Sie solche Informationen in einschlägigen Foren. Wichtig ist auch, dass Sie darauf achten, welche Spieler verletzt sind. Auch Ihre abgeschlossenen Wetten sollten Sie in der Sommerpause analysieren, um eventuelle Fehler nicht wieder zu machen.

  • Sinnvoll ist ein Wetttagebuch,
  • in dem Sie Ihre Spiele, auf die Sie gewettet haben,
  • Ihren Wetteinsatz,
  • Ihre Wettstrategie und
  • den Spielausgang

vermerken. Sehr gut lässt sich ein Wetttagebuch in Form einer Excel-Liste führen, denn es bietet Ihnen einen guten Überblick. Prüfen Sie die Wetten, die Sie gewonnen haben, und wenden Sie die Strategie wieder an. Achten Sie darauf, ob Sie hoch oder nur knapp gewonnen haben. Bei hohen Gewinnen können Sie bei den künftigen Wetten höhere Einsätze leisten. Haben Sie Wetten verloren, so sollten Sie diese Wetten in der kommenden Saison nicht mehr abschließen oder nur geringe Einsätze leisten. Vergessen Sie nicht das Geld- und Risikomanagement und finden Sie Möglichkeiten zur Verbesserung heraus. Die Sommerpause ist also eine sehr gute Gelegenheit, um viele nützliche Informationen für die künftige Saison zu gewinnen.

Andere Sportwetten als Alternative

Wollen Sie auf das Wetten nicht verzichten, können Sie auf andere Sportarten wetten und diese Sportarten vielleicht für sich entdecken. Wetten auf andere Sportarten sind eine gute Gelegenheit, über den Tellerrand zu schauen, doch gilt auch hier, nicht nur nach Bauchgefühl zu wetten. Auch hier ist eine gründliche Analyse sinnvoll, Sie sollten sich ausführliche Informationen über die Mannschaften oder Spieler beschaffen. Wählen Sie nur Sportarten aus, die Sie kennen, und wetten Sie nicht auf unbekannte Spieler oder Teams. Viele Fußballwetter wählen in den Sommermonaten Wetten auf Tennis als Alternative, denn hier ergeben sich für

  • Spiel,
  • Satz und
  • Partie

verschiedene Möglichkeiten, auf einen Sieg zu wetten. Sie sollten, bevor Sie Ihre Wette abgeben, auf Details bei den Spielern achten und sich über vergangene Spiele informieren. Auch hier helfen Statistiken. Beim Tennis treten Einzelspieler und keine Teams an, es handelt sich um Menschen mit ihren Problemen. Wichtig ist daher, dass Sie sich über das Privatleben dieser Spieler informieren, da private Probleme nicht selten zu Niederlagen führen. Ganz wichtig sind die Quoten, denn sie deuten auf die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses hin. Gilt für einen Spieler nur eine sehr niedrige Quote, dann ist dieser Spieler ein Topfavorit.

Nutzen Sie die Sommerpause sinnvoll

Die Sommerpause sollten Sie sinnvoll nutzen. Sie können in dieser Zeit auf andere Sportarten wetten, beispielsweise auf Tennis, doch sind umfangreiche Analysen und gute Strategien unerlässlich, genau wie beim Fußball. Beschäftigen Sie sich auch unbedingt mit der aktuellen Situation der Mannschaften und achten Sie auf

  • Trainerwechsel,
  • Transfers und
  • verletzte Spieler.

Die Zeit können Sie auch ohne Wetten verbringen, denn so laufen Sie nicht die Gefahr, spielsüchtig zu werden. Ganz wichtig sind umfangreiche Analysen vergangener Spiele, doch sollten Sie auch Ihre Wetten und Ihr Geldmanagement analysieren, um Gutes zu wiederholen und noch besser zu machen und um erfolglose Wetten künftig nicht mehr abzuschließen.

Bild:
Shutterstock.com
Bildnummer: 194889086
Urheberrecht: mbefoto

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top